Gottesdienste | Was ist wenn | Wir über uns | Gemeinde | Kirchen/Friedhof | Seelsorgebereich | Was war
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Kirchen

Marien- und Annakapelle auf dem Lohranger in Pinzberg

(DSCF3322.JPG; 3.229 kB)
1804 mußte ein junger Pinzberger als Beweis seiner Bußwallfahrt nach Einsiedeln in der Schweiz dem damaligen Pfarrer eine Muttergottesstatue von dort mitbringen. Diese Figur steht heute im Zentrum des Hochaltars der 1869 errichteten Marienkapelle. Über der schwarzen Madonna befindet sich eine Darstellung der Hl. Dreifaltigkeit.

Eine Herz-Jesu-Figur, eine Herz-Mariä-Figur, die Erzengel Michael, Raphael und Gabriel, sowie der Hl. Schutzengel zieren die beiden Seitenaltäre. Zahlreiche Heiligenfiguren und Kreuzdarstellungen schmücken die Wände der Kapelle. Pilger auf dem fränkischen Jakobusweg erhalten in der Marienkapelle einen Pilgerstempel.

Das Patronatsfest der Marienkapelle wird jedes Jahr am 15. August mit einem Bettag begangen. 

Neben der großen Marienkapelle befindet sich die kleinere aber ältere Annakapelle auf dem Lohranger. Im Mittelpunkt dieser Kapelle stehen eine Darstellung der Annaselbdritt und die viele Votivgaben. Darüber hinaus befindet sich auf dem Areal am Lohranger das alte Mesnerhaus, in dem am 25. Juli 2015 im Rahmen des Pfarrfestes ein Ausstellungsraum fränkischer Volksfrömmigkeit eröffnet wird. Der Kreuzweg auf dem Lohranger-Gelände wurde am Ende des 20. Jahrhunderts errichtet.