Gottesdienste | Was ist wenn | Wir über uns | Gemeinde | Kirchen/Friedhof | Seelsorgebereich | Was war
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Pfarrkirche St. Nikolaus Pinzberg

Pfarrkirche bei Nacht

Im Zentrum der ganzen Pfarrgemeinde steht unsere im Rokoko-Still 1776 errichtete Pfarrkirche St. Nikolaus, welche sich in Mitten der Kirchenburganlage befindet, zu der ferner der Turm, das Pfarrhaus mit dem Garten, das alte Schulhaus und ein Brunnen zählen. Im Innenhof der Kirchenburg befindet sich seit der Amtseinführung von Pfarrer Michael H. Gehret im September 2011 eine moderne Darstellung des Guten Hirten.

Der Heilige Nikolaus, Patron unserer Pfarrgemeinde, steht im Mittelpunkt des Hochaltars, zahlreiche Engel und Heiligenfiguren umgeben ihn. Im Zentrum des linken Seitenaltars steht Maria, sie wird von den Aposteln und Evangelisten umgeben. Die große Figur im rechten Seitenaltar stellt die Hl. Katharina dar, sie wird von den anderen 13 Nothelfern und den Landwirtschaftspatronen Leonhard und Wendelin umgeben. Die Brüstung der Kanzel wird durch die vier Kirchenlehrer Ambrosius, Hironimus, Gregor und Augustinus geziert. Den Vorhang am Baldachin der Kanzel hält ein Engel geöffnet. Der Kanzel gegenüber befindet sich eine seltene Darstellung der trauernden Maria Magdalena. Weitere Heiligenfiguren und ein Kreuzweg zieren die Wände der Pfarrkirche. Die Deckengemälde zeigen meist Szenen aus dem Leben des Hl. Nikolaus.

Der Volksaltar wurde 2003 durch Erzbischof Dr. Karl Braun geweiht. Die neue Orgel wurde 2006 errichtet und umrahmt seither nicht nur unsere Gottesdienste musikalisch, sondern lädt auch oft zu Konzerten ein. Im Vorraum der Kirche befindet sich das Taufbecken und ein Andachtsraum. Jakobuspilger finden hier auch einen Stempel.

Das Kirchweihfest wird in der Pinzberger Pfarrkirche am zweiten Sonntag im August gefeiert. Tag der Ewigen Anbetung ist der 1. Dezember und das Patronatsfest wird am 6. Dezember gefeiert.